Sussex Henne neben kennfarbigen Zwergseitenhahn und drei Jungtieren

Ein aggressiver Zwerghahn kuschelt auch gern mal…

Auf dem Bild zu sehen ein Zwerghahn (Victory), den ich von Freunden bekommen habe, da er bei Ihnen zu aggressiv auf alle Menschen losgegangen ist.

Er hat sich am ersten Tag mit meinem großen Sussex Hahn angelegt und den kürzeren gezogen. Seit dem war er lammfromm  und hat sich sogar über Nacht mit an meine Dienstälteste Glucke (Quinnie Schlupf 2013) gekuschelt.

Mittlerweile ist er übrigens als Broiler geendet. Entweder er war mit seinen 1.5 Jahren schon zu alt oder die Rasse ist nicht besonders geeignet. Er war extrem zäh und die Haut wie Leder. Beim nächsten Mal wird daraus eher Hühnerfrikassee oder sonst was mit langer Garzeit.

Von anderen Züchtern habe ich auch schon gehört, dass sie Ihre Tiere beim Schlachten  wie Kaninchen häuten, anstatt sie zu rupfen. Bisher dachte ich immer “schade um die schöne Hühnerhaut”. Ist sie allerdings so ungenießbar wie in diesem Fall, kann ich das jetzt sehr gut nachvollziehen.

Author: dgaebler

Schriftführer des Vereins und auch zuständig für die Öffentlichkeitsarbeit.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.